Der Ursprung der KronleuchterVon Sean David Young | Eingereicht am 5. Juni 2015

Artikel empfehlen Artikelkommentare Artikel druckenDiesen Artikel auf Facebook teilenDiesen Artikel auf Twitter teilenDiesen Artikel auf LinkedIn teilenDiesen Artikel auf Reddit teilenDiesen Artikel auf Pinterest teilen
Wenn man an Kronleuchter denkt, assoziiert man oft ein schönes Zuhause, Eleganz und Geld. Obwohl Kronleuchter auch heute noch in Häusern verwendet werden, ist die Geschichte der Kronleuchter recht faszinierend.

Kronleuchter stammen aus dem Mittelalter. Die einzigen Menschen, die zu dieser Zeit Kronleuchter besaßen, waren die Reichen, und die Lichter konnten von Raum zu Raum bewegt werden. Wenn die Beleuchtung in einem anderen Raum benötigt wurde, wurde sie abgeholt und getragen. Anschließend wurde der Kronleuchter abgestellt und erneut angezündet, falls eine der Kerzen erloschen war.

Im 15. Jahrhundert wurden kronleuchter immer kunstvoller und komplexer. Die Beleuchtung basierte auf Kronenmustern oder Ringen und wurde in den Palästen und Häusern von Adligen und Geistlichen verwendet. Aufgrund des hohen Preises dieser Beleuchtung wurde sie zum Statussymbol für Reichtum und Macht.

Zu Beginn des 18. Jahrhunderts waren die Kronleuchter mit neoklassizistischen Motiven verziert, die weit verbreitet waren. Die meisten Lampen bestanden aus Metall, einige waren jedoch immer noch aus geschnitztem und vergoldetem Holz gefertigt. Die Glasherstellung sollte die Art und Weise, wie Kronleuchter hergestellt wurden, verändern.

Die Glasherstellung ebnete den Weg zum Bleikristall und die Herstellung war deutlich kostengünstiger. Durch die Art und Weise, wie das Licht vom Bleikristall funkelte und gestreut wurde, entstanden die schönsten und erlesensten Kronleuchter. Zu dieser Zeit erfreute sich der Kristallleuchter großer Beliebtheit und erfreut sich bis heute großer Beliebtheit.

In dieser Zeit wurden die Glaskronleuchter von den Venezianern und Böhmen hergestellt. Beide galten als Spitzenreiter bei der Herstellung dieser Art von Beleuchtung.

Kronleuchter gelten immer noch als elegant und sind möglicherweise mit einem gewissen Statussymbol verbunden. Es gibt so viele verschiedene Designs und Größen, dass es überwältigend sein kann. Heutzutage sind die Preise für Kronleuchter etwas günstiger, so dass man nicht reich sein muss, um einen zu besitzen.

Für diejenigen, die das Beste suchen, gibt es Designer-Kronleuchter. Bei den größeren Kronleuchterherstellern können Sie auch Ihre eigene Beleuchtung entwerfen. Obwohl es etwas teuer ist, lohnt es sich, wenn das Design Gestalt annimmt und dann bei Ihnen zu Hause aufgehängt wird. Es war noch nie einfacher, Gäste zu beeindrucken.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *